Ämter und Dienststellen: Öffnungszeiten über Ostern

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

logo_tuebingenÜber die Osterfeiertage bleiben die städtischen Ämter und Dienststellen geschlossen. Abweichende Öffnungszeiten gibt es für die Stadtbücherei, das Stadtmuseum und den Hölderlinturm. Die Kulturhalle, die Kunsthalle, der Wochenmarkt, die Hallenbäder und die Busse haben ebenfalls eigene Feiertagsregeln. Die Stadtwerke sind in Notfällen über Ostern erreichbar.

Städtische Dienststellen
Die städtischen Dienststellen sind von Karfreitag, 18. April bis einschließlich Ostermontag, 21. April 2014 geschlossen.
Die Verwaltungstelle Bebenhausen ist am Dienstag 22. April wieder von 9-12 Uhr geöffnet

Stadtbücherei
Die Hauptstelle der Stadtbücherei ist von Karfreitag, 18. April bis einschließlich Ostermontag, 21. April 2014 geschlossen. Die Zweigstellen WHO und Derendingen sind von Samstag, 12. April bis einschließlich Sonntag, 27. April 2014 geschlossen. Die Zweigstelle Wanne ist von Freitag, 11. April bis einschließlich Montag, 28. April 2014 geschlossen. Weiterlesen

Heute Ortsrundgang der Tübinger Liste in Bebenhausen

Schlagwörter

, , ,

Die unabhängige Wählervereinigung Tübinger Liste e. V., die bei der Wahl zum Tübinger Gemeinderat am 25. Mai erstmals antritt, möchte den Ortsteil Bebenhausen sowie die Ideen und Bedürfnisse seiner Einwohnerinnen und Einwohner besser kennenlernen. Sie lädt deshalb zu einem Ortsrundgang mit Ortsvorsteher Wolfgang G. Wettach am Dienstag, dem 15. April 2014, ein. Der Rundgang beginnt um 19.00 Uhr vor dem Rathaus.

Kunst-Salon am Dienstag, 29. April 2014 in der Glashalle des Landratsamts – Nachwuchskünstlerinnen präsentieren menschengroße Plastiken

Schlagwörter

, , , ,

BildvorlageUm menschliche Form als Projektionsfläche für die Begegnung mit anderen Menschen geht es beim nächs-ten Kunst-Salon am Dienstag, 29. April 2014, in der Glashalle des Landratsamts. Um 18.30 Uhr präsentieren Schülerinnen des Neigungskurses Kunst der Geschwister-Scholl-Schule menschengroße Plastiken und Fotos zur Interaktion der Figuren im öffentlichen Raum. Seit Jahrtausenden versuchen Menschen, sich selbst und ihre Mitmenschen abzubilden. Antike Götterstatuen sind ein Zeugnis hierfür. Zwölf Schülerinnen des Nei-gungskurses Kunst der Geschwister-Scholl-Schule haben sich mit diesem Thema befasst und unter Leitung ihrer Lehrerin Antje Müller ihre eigenen Körper mit Klebeband abgeklebt. Die so entstandenen Hüllen wurden mit einer milchig-zarten Schicht Pappmaché umhüllt und treten nun als Projektion mit dem Betrachter in Verbindung. Die im Landratsamt gezeigte Installation besteht aus vier lebensgroßen Körperhüllen, die nach dem Kunstsalon noch bis Ende Mai 2014 in der Glashalle zu sehen sind.
Der Kunst-Salon  in der Glashalle des Landratsamts Tübingen, Wilhelm-Keil-Straße 50, ist kostenfrei. Nähere Infos unter http://www.kreis-tuebingen.de. Um formlose Anmeldung unter kultur@kreis-tuebingen.de wird gebeten.

Angebote für das städtische Sommerferienprogramm gesucht

Schlagwörter

, , , , ,

logo_tuebingenDie Universitätsstadt Tübingen nimmt noch weitere Angebote für ihr Sommerferienprogramm 2014 entge-gen. Aktivitäten für Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 15 Jahren, etwa aus den Bereichen Sport, Basteln und Werken oder kleinere Ausflüge, aber auch ausgefallene Ideen sind willkommen. In den vergangenen Wochen haben Mitarbeiter des Jugendforums Waldhäuser-Ost bereits über 180 Vereine, Pri-vatpersonen und Firmen angeschrieben und um Beteiligung gebeten.
Angebote können bei den Organisatoren unter Telefon 07071 204-8151 oder per E-Mail jugend-forum-who@tuebingen.de abgegeben werden.

Bebenhäuser Bücher: Sonntagslektüre 03 – Die Grabdenkmale im Kloster Bebenhausen

Schlagwörter

, , , , ,

In loser Folge, etwa vierzehntägig, gibt es auf http://Bebenhausen.de künftig an Sonntagen die “Sonntagslektüre“: Bebenhäuser Bücher – Bücher aus und über Bebenhausen, das Dorf, das Schloss, das Kloster, den Landtag, den Schönbuch…

http://ecx.images-amazon.com/images/I/41e9syUuDkL.jpg

Diesmal: “Die Grabdenkmale im Kloster Bebenhausen”, bearbeitet von Hans Gerhard Brand, Hubert Krins, Siegwalt Schick, Band 2 der “Beiträge zur Tübinger Geschichte”. Copyright (c) Kulturamt der Universitätsstadt Tübingen 1999, Herausgegeben mit dem Staatlichen Liegenschaftsamt Tübingen und dem Komissionsverlag Konrad Theiss Verlag GmbH, Stuttgart. Das Buch versteht sich als leicht verspäteter Beitrag zum 800jährigen Jubiläum des mittelalterlichen Klosters Bebenhausen.

Weiterlesen

30. Waldputzete in Bebenhausen

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Waldputzete 1983
Waldputzete 2014
Im Oktober 1983 fand die erste Waldputzete statt, die seither mehr oder weniger jedes Jahr stattfand. Beginnend mit der Jugend der Tierschutzgruppe Bebenhausen, später vom Albverein, der Jugendfeuerwehr, der Ortsverwaltung, dem Bebenhäuser Verein und immer vom Forst unterstützt fand sie seither fast jedes Jahr statt. Dieses Frühjahr zum 30. Mal, 25 Menschen aus den unterschiedlichsten Gruppen des Ortes, auch vom Schachklub Bebenhausen waren erste Personen dabei.

Wieder wurde, wie im Bild zu sehen, von den Wald- und Wegesrändern vieles eingesammelt – von Zigarettenkippen bis zu Autoreifen, was die Leute eben so alles wegwerfen. Erfreulich: Im Inneren des Naturparks findet sich kaum etwas, wenn dann auf und an den Parkplätzen entlang der L1208… Weiterlesen

Legenden im Schönbuch – Familientaugliche Führung und Wanderung am Samstag 12.04.

Schlagwörter

, , , ,

naturparkschoenbuch-banner naturpark_schoenbuchLegenden im Schönbuch 12.04.2014 (Sa) – 20:00 Uhr – Ki – Fü Wa

Im Wald gedeihen die Legenden. Der geheimnisvolle Zauber, der den Wald umgibt, regt offenbar die Phantasie an. So ist es naheliegend, dass der unbekannte, teilweise unzugängliche und undurchschaubare Wald als Kulisse für schaurige Erzählungen wie geschaffen ist. Je dunkler es wird, umso  freier werden die Geschichten erfunden, zwischen
Licht und Finsternis scheint alles möglich. Bei dieser Nachtwanderung mit Roland Bengel, Autor des Buches “Faszination Schönbuch” erfahren Sie etwas über die Legenden im Schönbuch.
Ende gegen Mitternacht. Weiterlesen

Mythos Eiche – Kindertaugliche Führung und Wanderung am Freitag 11.04.

Schlagwörter

, , , ,

Mythos EicheDie Eiche im SchönbichFreitag 11.04.2014 (Fr) – 17:00 Uhr – Ki – Fü Wa

Die Traubeneiche eine unsere heimischen Eichenarten und Baum des Jahres 2014.
Die Geschichte der Eiche und die Entwicklung unserer Kultur sind eng miteinander verknüpft. Die Rolle der Eiche und ihre Nutzung ist einem steten Wandel unterworfen. Ihr Holz gehört zu den begehrtesten Rohstoffen unsers Landes, es gibt kaum ein Gebäude, wo wir ihr Holz nicht finden. Im Schönbuch spielt sie für die Erhaltung der Biodiversität eine sehr wichtige Rolle.

Alte Eichen regen mit ihrem knorrig-verwunschenen Wuchs unsere Phantasie an, so wundert es nicht, das es viele Geschichten und Mythen über sie gibt – viel Stoff für einen interessanten Abend im Wald. Im Rahmen einer Führung besuchen wir den Eichenversteigerungsplatz und machen anschließend eine Wanderung zum Thema Eiche im Schönbuch. Weiterlesen

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 3.971 Followern an